Ich-Botschaften sind die wirkungsvollste Technik, um kritische Situationen konstruktiv zu gestalten!

Egal wie festgefahren die Situation auch sein mag, bleibt dir immer die Möglichkeit, deine Sicht auf das Ganze zu schildern.
Nimm zwei, drei tiefe Atemzüge, um dich zu fokussieren und dann schildere deine Perspektive anhand folgender Kriterien:

  • Wie nimmst du die Situation gerade wahr? Was hast du gehört/ beobachtet?
  • Wie wirkt das auf dich? Wie fühlst du dich gerade?
  • Was wünschst du dir? Was stellst du dir als mögliche Lösung vor?

Hierdurch schaffst du für beide/ alle Parteien Raum und die Gelegenheit für ein besseres gegenseitiges Verständnis. Die vorher noch deutlich spürbare Anspannung weicht allmählich, sofern die andere Person nicht auf Angriff geht. In diesem Fall heißt es, Ruhe bewahren und die 3 Schritte noch einmal auf die neue Situation anwenden. Wie zum Beispiel: „Wenn ich dich [...] sagen höre, dann bin ich irritiert. Ich habe versucht, dir meine Eindrücke zu schildern. Aber ich bekomme den Eindruck, dass du mich nicht verstehst. Deshalb möchte ich dich bitten, mir zu sagen, was du gehört und verstanden hast.

Ich wünsche dir einen sonnigen und entspannten Start ins Wochenende!

Never-stop-developing!
Deine Katja

2019

2018

2017

2016

2015

2014

 

© Katja Ruwwe   •   Coaching & Beratung   •   Bubenstrasse 8   •   32120 Hiddenhausen   •   05223 65 99 119   •   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!