Immer wieder wird uns in bestimmten Situationen bewusst, wie wertvoll und kostbar unser Leben wirklich ist. Es können verheerende Anschläge, die Nachricht über eine lebensbedrohliche Erkrankung einer Freundin oder gar der plötzliche Tod eines Kollegen sein, die uns begreiflich machen, dass unser Leben endlich ist. Nach dem Schock kehrt bei vielen Menschen das Gefühl von Stille ein. Sie fangen an, über das Schicksal und über ihr eigenes Leben nachzudenken: „Das hätte auch mich treffen können!“ „Würde ich mein Leben so weiter führen, wenn ich wüsste, dass ich nur noch wenige Monate zu leben hätte?“ „Was würde ich in meinem Leben verändern wollen?“ „Welche Wünsche würde ich mir gern noch erfüllen?“

Ein Burn-Out hat mir vor elf Jahren die Augen geöffnet und bewusst gemacht, dass mein Leben so nicht weitergehen kann! In einem Zeitraum von mehreren Monaten habe ich mir hunderte von Fragen gestellt: Wer bin ich? Wer bin ich ohne diesen Job? Wer ist mir wichtig? Was ist mir wichtig? Welche Ziele habe ich noch? Was würde mein Leben wieder lebenswerter machen? Seitdem ich mir selbst Antworten auf die vielen Fragen geben kann, treffe ich die Entscheidungen für mein Leben nach einem anderen Maßstab. Dabei sind die Karriere und die Gehaltswünsche auf meiner Prioritätenliste weit nach unten gerutscht. Denn ich habe gelernt, dass mir weder ein erfolgsversprechender Job noch ein gut gefülltes Konto nutzen, wenn ich vor lauter Schmerzen oder Ängsten nicht am Leben teilhabe!

Mein Leitmotiv heißt jetzt "Lebensqualität". Dabei stelle ich mir diese Frage:

Wie kann ich mein Ziel erreichen und gleichzeitig eine hohe Lebensqualität genießen?

Etwas konkreter: „Wie kann ich meinem Wunsch und dem meiner Kinder nachkommen - ein leckeres Abendbrot vorzubereiten und mit ihnen zu spielen - und selbst dabei Freude zu empfinden, anstatt in Stress oder Frustration zu verfallen?“ Gemeinsam haben wir eine Lösung gefunden, mit der alle zufrieden waren. Es wurde gespielt, wenn auch etwas kürzer. Es wurde gekocht, wenn auch etwas weniger Aufwendiges. Es wurde Musik in der Küche und die Hörbucher in den Kinderzimmern gehört.

Wenn Sie sich an einem Punkt in Ihrem Leben befinden, wo Sie Ihr Leben und Ihre Lebensziele durchdenken und gegebenenfalls in einzelnen Aspekten verändern wollen, werden Ihnen die folgenden Fragen weiterhelfen. Sie müssen sich nicht mit unzähligen Fragen auseinandersetzen. Es reicht vollkommen, Antworten auf die Fragen zu finden, die Sie weiterbringen!  

  • Was will ich wirklich? Was ist mir wirklich wichtig? Wie möchte ich leben?
  • Welches sind die bedeutendsten Momente und Erlebnisse in meinem Leben gewesen? Und wieso sind sie für mich so bedeutsam?
  • Was möchte ich in meinem Leben noch erreichen, erleben und erlernen?
  • Von welchen Dingen, Personen oder Gedanken möchte ich mich distanzieren bzw. gänzlich verabschieden?
  • Was brauche ich, um meine Ziele zu erreichen? Was brauche ich, um glücklich zu sein?
  • Was steht als erstes an? Wie sehen die nächsten Schritte aus?

Das Leben ist zu kostbar, als dass man nur an ihm vorbeilebt oder sich mit Belanglosem stresst. Deshalb stellen Sie sich auch immer wieder diese eine Frage „Wie kann ich mein Ziel erreichen UND dabei eine hohe Lebensqualität verspüren?

Sollten Sie bei der Beantwortung der Fragen merken, dass Sie in Ihrem Leben tiefer greifende Veränderungen vornehmen wollen und dabei professionelle Unterstützung brauche, sprechen Sie mich gern an.
Alternativ bietet sich auch das Seminar „Wünsche-Ziele-Strategien 2016“ an, welches am Samstag, den 16. Januar 2016, in einem sehr vertrauten Rahmen von nur maximal acht Teilnehmern zu genau diesem Thema stattfindet. 

 

2019

2018

2017

2016

2015

2014

 

© Katja Ruwwe   •   Coaching & Beratung   •   Bubenstrasse 8   •   32120 Hiddenhausen   •   05223 65 99 119   •   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!